Veganes Früchtebrot mit Datteln

Wir mögen dieses Früchtebrot am liebsten, wenn es direkt aus dem Ofen kommt und noch ein bisschen warm ist! Es schmeckt nicht nur super saftig, sondern liefert dank der Nüsse und Trockenfrüchte auch noch jede Menge Energie. Die Datteln sorgen in dem Früchtebrot für eine angenehme Süße, sodass kein Zucker mehr hinzugefügt werden muss. Das Rezept kann jeder Zeit variiert werden, die in den Zutaten angegebenen Trockenfrüchte können durch andere getrocknete Früchte nach Wahl ersetzt werden, ebenso wie die Nüsse.

Zubereitung

Zunächst die Datteln, Feigen, Pflaumen und Aprikosen vierteln. Anschließend die Orange auspressen und den Saft zusammen mit allen Trockenfrüchten in eine Schüssel geben. Die Trockenfrüchte sollen den Orangensaft möglichtst ganz aufgesaugt haben, das dauert in etwa 30 min. In der Zwischenzeit die Nüsse grob hacken, dabei dürfen einige Nüsse ruhig ganz bleiben.

Als nächstes in einer Schüssel die gemahlenen Mandeln, Mehl, Apfelmus und Gewürze vermengen. Sobald das ganze zu einer Masse geworden ist kann man die Trockenfrüchte und Nüsse dazugeben und mit einem Kochlöffel vermengen. Der Teig sollte das ganze Mehl aufgesaugt haben und so zäh sein, dass man ihn leicht mit dein Händen auf dem Backblech in eine längliche Form bringen kann. 

Das Früchtebrot wird 50 Minuten bei 175 Grad (Ober/Unterhitze) gebacken.

Zutaten

150g Datteln

150g getrocknete Feigen

100g getrocknete Pflaumen

50g getrocknete Aprikosen

50g Rosinen

1 Orange

75g Haselnüsse

75g Walnüsse

100g gemahlene Mandeln

100g Vollkorn Mehl

150g Apfelmus

1TL Zimt

1TL Lebkuchengewürz

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.