Frische Datteln essen - Rezeptideen und Tipps

Frische Datteln: Essen wie die Könige

„Brot der Wüste“, „Frucht des Paradieses“ – an Lobeshymnen auf die Dattel mangelt es nicht. Wer sich fragt, warum das so ist, der nehme eine frische Dattel: Die ovale Frucht kommt in genau mundgerechter Größe daher, ihre Haut mal seidig schimmernd, mal edel glänzend, je nach Sorte in Farbabstufungen von Goldgelb und Rotbraun über Braungold bis fast Schwarz. Zuweilen lassen Zuckerkristalle, die sich an den Stielabbrüchen gebildet haben, das kostbare Innere bereits erahnen, welches aus saftigem, durchscheinenden Fruchtfleisch besteht, das cremig auf der Zunge zergeht. Beißt man hinein, tritt zuerst die ungeheure, vollmundige Süße dieser Frucht in den Vordergrund. Je nach Sorte können Datteln allerdings geschmacklich stark voneinander abweichen. Deswegen lassen sich bei der vorhandenen, unübersehbaren Sortenvielfalt immer wieder neue Geschmacksnuancen entdecken. Die Spannbreite reicht dabei von mild und honigsüß über fruchtig und frisch bis hin zu einer würzigen, tiefen Süße mit Karamellnote. Eins steht fest: Frische Dattel essen kommt einem königlichen Leben gleich.

Nährwert-Champion: Frische Datteln für einen ausgewogenen Start in den Tag

Einst eine fast unerschwingliche Rarität aus dem Orient, die zum Teil nur Königshäusern vorbehalten war, zählen frische Datteln heute zu den Stars der Superfoods. Fitness, Gesundheit, Clean Eating und bewusste Ernährung haben sich zu einem begrüßenswerten Trend entwickelt, der auch den vielfältigen Nutzen von Datteln ins Bewusstsein gebracht hat.

Natürlicher Energielieferant

Dass Datteln oft als Bestandteil in low carb Diäten zum Abnehmen empfohlen werden, liegt sicherlich an ihrer Fähigkeit, den Körper mit Energie zu versorgen, ohne mit sogenannten schlechten Kohlenhydraten, wie jene in Weißmehl oder Süßigkeiten, negativ zu Buche zu schlagen. Den Anteil von ca. 27g Kohlenhydraten von 100g frischen Datteln bildet fast ausschließlich Fruchtzucker.

datteln-walnuesse_narafood

Willkommen im Sportler-Food-Club

Einen sehr hohen Anteil jedoch besitzen frische Datteln an Ballaststoffen und Kalium. So decken hundert Gramm davon bereits 30% des Tagesbedarfs dieser Stoffe. Kalium ist für die Muskeln von Bedeutung, wird aber auch für die Senkung eines zu hohen Blutdrucks empfohlen, während Ballaststoffe das Sättigungsgefühl erhöhen, Karies und Herzkrankheiten vorbeugen und den Blutzuckerspiegel senken. Zudem enthalten Datteln in großen Mengen das Vitamin B5 und B6. Dies kann die große Beliebtheit erklären, die diese vielseitige Frucht in Kreisen von Ernährungsbewussten und Fitnessfans erfährt.

Unterstützung für neues Leben

Die in Datteln enthaltene essentielle Aminosäure Tryptophan regt im Körper die Bildung des Hormons Serotonin an, das auch als „Glücks“- oder „Wohlfühlhormon“ bekannt ist. Serotonin spielt eine Rolle bei der Milchbildung. Aus diesem Grund gelten frische oder getrocknete Dattelfrüchte nicht nur als gesunde Energielieferanten, sondern sind auch für die Ernährung in Schwangerschaft und Stillzeit interessant. Dazu kommt, dass Datteln wegen ihres Ballaststoffreichtums sehr gut bekömmlich sind. Dies kann für stillende Mütter häufig ebenfalls ein ausschlaggebender Faktor sein. Ein hoher Gehalt an Magnesium und Vitaminen macht die Früchte überdies zu einer häufig empfohlenen Nascherei in der Schwangerschaft, wo dem Körper der werdenden Mutter viel abverlangt wird. Und da frische Datteln einfach so unheimlich süß und lecker schmecken, hört man vielleicht in Zukunft als Antwort auf die Frage nach Schwangerschaftsgelüsten: „Datteln und Essigurken“...

Ob frisch oder getrocknet genossen – es gibt wohl kaum ein geeigneteres Lebensmittel, das ohne industriellen Zucker und Fett auskommt, kaum Kalorien enthält und die Schleckermäuler in uns so wunschlos glücklich zufrieden stellt. So wie der Apfel in unseren Breitengraden in einem Sprichwort zum unverzichtbaren Bestandteil eines gesunden Tags zählt, könnte es stattdessen nun auch lauten: „One date a day keeps the doctor away“.

Die Sonne des Südens konserviert in frischen Dattelfrüchten

Gespeichert in der geradezu überwältigenden Süße einer Dattel ist die Wärme und Energie vieler Sonnentage, die zu den optimalen Wachstumsbedingungen der Dattelpalme gehören. Doch ohne ausreichend Wasser besäßen frische Datteln auch nicht das üppig-saftige Fruchtfleisch, weshalb sie so begehrt sind. Daher gedeihen Datteln ideal in den sonnenreichen, heißen Ländern der Erde in Oasen oder bewässerten Palmengärten.  Angebaut werden Datteln im ganzen Nahen und Mittleren Osten, aber auch in Kalifornien, und selbst in Indien und China werden regional angepasste Sorten kultiviert. Führende Anbau- und vor allem Exportländer sind jedoch Ägypten, der Iran und Saudi-Arabien, die jeweils jährlich etwa eine Million Tonnen Datteln auf den Markt bringen. Medjool Datteln zum Beispiel, die bekannteste Variante frischer Datteln, stammen dagegen vor allem aus Israel und Kalifornien. Saison, um Frische Datteln zu essen, ist übrigens in den Wintermonaten zwischen Oktober und Januar. Am besten lagern Sie das frische (wie getrocknete) Obst im Kühlschrank (vorher evtl. vorhandenen Saft aus dem Schälchen entfernen) – dort sind die Datteln länger haltbar.

frau-mit-tomaten_narafood

Rezepte mit frischen Datteln: ein kulinarisches Highlight

Saftig, verführerisch weich und vollmundig – frische Datteln pur zu essen, ist bereits für sich ein Genuss. Die cremig-saftigen Früchte sättigen als Snack zwischendurch und machen wieder fit. Wer vom viel gefürchteten Heißhunger auf Süßes überfallen wird, kann mit ein paar frischen oder auch getrockneten Datteln seine Gelüste stillen, ohne danach von Reue verfolgt zu werden, denn ihre vollmundige Süße verdanken Datteln allein dem natürlich enthaltenen Fruchtzucker. Darüber hinaus existieren unzählige Rezepte mit frischen Datteln. Diese können beispielsweise mit Nüssen, Marzipan, Frischkäse oder auch Käse gefüllt werden und finden Verwendung in Smoothies und gesunden Müslis. Sie liefern aber auch das gewisse Etwas in herzhaften Gerichten und können nicht nur dort, sondern vor allem in Süßspeisen als Zuckerersatz dienen. Nicht zuletzt bieten Datteln Menschen, die sich vegan ernähren, zudem eine gute Alternative bei der Zubereitung von Speisen. Der Geheimtipp der Besitzerin einer Dattelpalmen-Plantage lautete, den Geschmack einer klassischen Tomatensauce durch eine Medjool Dattel abzurunden. Ganz gleich welche Sorte Datteln Sie beim Kochen und Backen verwenden, die Gerichte werden gleich viel frischer schmecken.

tomaten-sauce-mit-datteln_narafood

Mit Datteln backen

In Plätzchen und Kuchen werden Datteln hierzulande traditionell gern während der Weihnachtszeit verwendet. Ein Klassiker ist beispielsweise das Zimt-Dattel-Gebäck. Getrocknete Datteln kommen in der Küche aber auch zum Einsatz, wenn beispielsweise beim Kuchenbacken eine Alternative für raffinierten Zucker hermuss.

Auf der Suche nach spannenden Dattel-Rezept-Tipps lohnt sich auf jeden Fall ein Blick auf unsere Teller bei Nara, der zeigt, dass der Fantasie in Sachen Datteln keine Grenzen gesetzt sind. Jetzt frische Datteln kaufen, selbst zubereiten und einfach genießen!

Tags: rezepte, datteln
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Medjool Premium BIO Dattel Medjool Premium Bio Datteln
Inhalt 0.4 Kilogramm (23,73 € / 1 Kilogramm)
ab 9,49 € *
TIPP!
Mazafati Bio Datteln Mazafati Bio Datteln
Inhalt 0.2 Kilogramm (18,95 € / 1 Kilogramm)
ab 3,79 € *
Sukkari Bio Datteln Sukkari Bio Datteln
Inhalt 0.4 Kilogramm (22,48 € / 1 Kilogramm)
ab 8,99 € *
Wanan Bio Datteln Wanan Bio Datteln
Inhalt 0.4 Kilogramm (22,48 € / 1 Kilogramm)
ab 8,99 € *
Deglet Nour Bio Demeter Datteln, entsteint Deglet Nour Bio Demeter Datteln, entsteint
Inhalt 0.4 Kilogramm (18,73 € / 1 Kilogramm)
ab 7,49 € *
Ajwa Bio Dattel Ajwa Bio Dattel
Inhalt 0.3 Kilogramm (49,97 € / 1 Kilogramm)
ab 14,99 € *
Anbara Bio Datteln Anbara Bio Datteln
Inhalt 0.3 Kilogramm (49,97 € / 1 Kilogramm)
ab 14,99 € *
Sayer Bio Datteln, entsteint Sayer Bio Datteln, entsteint
Inhalt 0.5 Kilogramm (9,98 € / 1 Kilogramm)
ab 4,99 € *