Cremige Topinambur-Suppe – Rezept mit Dattel-Kräuter-Topping

Topinambur zählt zu den Sonnenblumengewächsen und beeindruckt im Sommer durch üppige, leuchtend-gelbe Blüten. Der essbare Teil der Pflanze befindet sich unter der Erde und bildet Ingwer-ähnliche Knollen mit dünner, bräunlicher Haut. Das unscheinbare Wurzelgemüse verleiht unserer cremigen Topinambur-Suppe ein wunderbar nussiges Aroma, welches durch die Süße der Datteln hervorragend komplementiert wird. 

Topinambur & Kartoffeln als Basis der Suppe

Wie viele unserer Kulturpflanzen kam Topinambur im 17. Jahrhundert aus Nordamerika nach Europa. Die nussige Wurzel der anspruchslosen Pflanze erfreute sich zunächst großer Beliebtheit – vor allem in der französischen Küche – bevor sie im 18. Jahrhundert von der Kartoffel fast vollständig verdrängt wurde. In diesem Rezept werfen wir Topinambur und Kartoffeln für eine feine, cremige Topinambur Kartoffel Suppe zusammen in den Topf.

Sowohl Topinambur als auch Kartoffeln kann man mit Schale essen. Nachdem die Schalen sich aber nicht ganz so gut pürieren lassen, schält man sie für die Suppe lieber ab. Statt diese jedoch direkt auf den Kompost zu werfen, werden sie in diesem Rezept zu einem leckeren, knusprigen Topping, das der cremigen Suppe, zusammen mit Khidri Datteln und frischen Kräutern, den letzten Schliff verleiht!

Alternative: Vegane Topinambur Suppe

Die Topinambur Suppe vegan zuzubereiten ist ohne viele Veränderungen (und definitiv ohne geschmackliche Einbußen) möglich. Für die Topinambursuppe verwendest du dann statt Butter einen weiteren Esslöfel Pflanzenöl. Die Créme frâiche im Topping lässt sich ebenfalls einfach durch eine vegane Alternative ersetzen – oder man lässt sie einfach weg.

Suppe mit Topinambur für 4 Personen

Topinambursuppe:

1 Gemüsezwiebel
1 dicke oder 2 dünne Stangen Lauch
900 g Topinambur
300 g mehlig kochende Kartoffeln
2 EL neutrales Pflanzenöl
Salz + Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
4 Thymianzweige
2 Knoblauchzehen
150 ml Weißwein (alternativ Cidre)
Hühner- oder Gemüsebrühe (ca. 1,3 l)

Topping:

Salzflakes
je 3 Stängel Koriandergrün und Dill (alternativ Petersilie, Basilikum oder Kerbel)
Haselnussöl zum Beträufeln
1 Handvoll Datteln der Sorte Khidri (ca. 90-100 g)
1-2 Spritzer Zitronensaft
3 EL Crème fraîche

Zubereitung der Topinambur Kartoffel Suppe

1. Zwiebel schälen und fein hacken, Lauchstangen gut waschen und putzen, dann in feine Ringe schneiden. Topinambur und Kartoffeln ebenfalls gut waschen (groben Dreck ggfs. mit einer Wurzelbürste abschrubben) und rundherum schälen. Die Schalen gut trocken tupfen und zusammen mit Öl, Salz und Pfeffer in eine große Schüssel geben. Alles gut vermischen. Topinambur und Kartoffeln in Stücke schneiden.

2. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Butter in einem großen Topf mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Zwiebel und Lauch darin unter gelegentlichem Rühren einige Minuten anschwitzen. Topinambur und Kartoffeln hinzufügen und einige Minuten mitanrösten. Thymianblätter von den Zweigen streifen, Knoblauchzehen mit dem Messerrücken zerdrücken und beides zum Gemüse geben. Alles mit Weißwein ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten simmern lassen.

3. Die Brühe hinzufügen (so viel, dass das Gemüse vollständig davon bedeckt ist und noch ein bisschen mehr) und weitere 30 Minuten simmern lassen, bis das Gemüse weich gegart ist. Mit dem Pürierstab oder – noch besser für ein seidiges Ergebnis – im Standmixer bzw. Thermomix glatt pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe untermixen oder, falls die Suppe etwas zu flüssig geraten ist, im Topf bei starker Hitze einkochen lassen. Abschmecken.

4. Während das Gemüse köchelt, die gewürzten Schalen gleichmäßig und locker auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausbreiten (sie sollten sich bestenfalls nicht überlappen) und im vorgeheizten Ofen in ca. 10-15 Minuten goldbraun rösten. Herausnehmen, mit Salzflakes betreuen und auskühlen lassen.

5. Für das Topping außerdem Kräuter der Wahl waschen und trocken schütteln, die Blättchen ab- bzw. fein zerzupfen. Datteln ebenfalls zerzupfen. Alles mit 1 Spritzer Zitronensaft, Salzflakes nach Geschmack und etwas Haselnussöl in einer Schüssel vermischen. Crème fraîche mit etwas Zitronensaft glatt rühren.

6. Die fertige Suppe auf vorbereitete Suppenschalen verteilen. Je einen EL Kräuter-Dattel-Topping darauf setzen und noch heiß, mit Crème fraîche und etwas extra Haselnussöl beträufelt, servieren.

Tipp: Unbedingt mit ofenwarmem, knusprigem Weißbrot servieren.

 

Suppe mit Topinambur und Dattel-Topping

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
NEUE ERNTE
Khidri Bio Datteln Khidri Bio Datteln
Inhalt 0.4 Kilogramm (24,98 € * / 1 Kilogramm)
ab 9,99 € *