Verbrauchertipps

Hier finden Sie Verbrauchertipps und Antworten auf die Fragen, die uns häufig gestellt werden. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, dann senden Sie uns doch bitte eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Warum werden Datteln auch das Brot der Wüste genannt?

Dass Datteln oft als „Brot der Wüste“ bezeichnet werden, ist auf ihren ungewöhnlich hohen Kohlenhydratanteil von etwa 65% zurückzuführen. Aber der Vergleich drückt auch aus, welch wichtige Rolle sie vor allem in den Staaten der arabischen Welt für die Wüstenbevölkerung spielen, wo Datteln aufgrund ihrer Verfügbarkeit, ihres Energiereichtums, aber auch wegen ihrer Haltbarkeit in Gesellschaften ohne Kühlschrank annähernd den Stellenwert eines Grundnahrungsmittels besitzen. In Tongefäßen, die im Sand eingegraben sind, werden Datteln hier über Jahre gelagert. Auf den Reisen der Karawanen waren getrocknete Datteln die ideale Wegzehrung und wurden während der langen Märsche ausgiebig weich gekaut.

Erstellt:
1