Festlicher Couscous mit Kürbis, Nüssen, Datteln und Orangensauce

Festlicher Couscous mit Kürbis, Nüssen, Datteln und Orangensauce

In diesem Kürbis Couscous-Gericht werden einfache Zutaten zu einer Synfonie aus Geschmäckern.

Aus einfachen Zutaten wird in diesem Rezept ein leckeres, vegetarisches Hauptgericht, das man zu jedem Anlass servieren kann: Kürbis Couscous mit Datteln. Statt dem Butternut Kürbis kann man alternativ natürlich auch eine andere Kürbissorte verwenden, wie zum Beispiel einen Hokkaido Kürbis. 

Kürbis Couscous mit Datteln und Nüssen

Die Nüsse sorgen für feine Röstaromen und einen knackigen Biss, während die fruchtige Orangensauce das Gericht mit etwas natürlicher Säure auflockert. Frische, grüne Kräuter sollten nicht fehlen, denn sie geben dem Ganzen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich einen besonderen Kick. Wer kein Koriandergrün mag, kann Petersilie oder Minze verwenden. Dattes verleihen dem Gericht eine süßliche Note, die wunderbar zu den fruchtigen Aromen von Kürbis und den frischen Kräutern passt.

Wir verwenden für dieses Couscous Kürbis Rezept am liebsten unsere Deglet Nour Datteln. Diese haben von Natur aus ein nussiges Aroma, das sehr gut mit den Nüssen im Kürbis Couscous harmoniert. Außerdem haben die Deglet Nour ein etwas festeres Fruchtfleisch, welches sich gut in Stücke schneiden lässt und gleichzeitig einen angenehmen Biss hat. Bei uns kannst du bereits entsteinte Deglet Nour Datteln kaufen – diese eignen sich besonders gut zum schnellen verarbeiten in Rezepten wie diesem.

Zutaten für 4 Portionen

Couscous

  • 4 Schalotten
  • ½ Butternut
  • 2 TL Ras el Hanout
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL gemischte Nüsse & Kerne (Cashewnüsse, Mandeln, Haselnüsse und Pinienkerne)
  • ca. 700 g Couscous
  • 2 EL Butter
  • 100-120 g Deglet Nour-Datteln

Orangensauce

  • 150 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Muscovado- oder Kokosblütenzucker
  • 1 TL helle Misopaste
  • 4 TL Arganöl
  • frisches Koriandergrün


Couscous mit Datteln

 

Zubereitung des Kürbis-Couscous mit Datteln und Nüssen

  1. Die Schalotten schälen, ggf. halbieren. Butternutkürbis schälen, entkernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Alles mit 1 TL Ras el Hanout, Salz, Pfeffer und Olivenöl in eine große Schüssel geben und gut durchmischen, dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ausbreiten und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten rösten. Herausnehmen, kurz auskühlen lassen und beiseitestellen.
  2. Den Ofen auf 180 °C herunterschalten. Die Nüsse mit dem restlichen TL Ras el Hanout in derselben Schüssel durchmischen, eventuell noch ein paar Tropfen Öl hinzufügen, dann ebenfalls auf dem Blech ausbreiten und in ca. 8-10 Minuten goldbraun rösten. Pinienkerne hinzufügen und ca. 1 Minute mitrösten. Herausnehmen, leicht salzen und abkühlen lassen.
  3. Couscous in einem ausreichend großen Topf nach Packungsanweisung garen. Vom Herd ziehen und die Butter untermischen. Die Datteln klein schneiden und ca. 2/3 untermischen. Alles nach Geschmack würzen und warm stellen.
  4. Orangensaft, Zucker und Misopaste in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zu einer glänzenden Sauce einkochen lassen. Nach Belieben abschmecken.
  5. Couscous in eine große Servierschüssel geben oder auf vier Schüsseln verteilen. Kürbisgemüse, Nüsse und die restlichen Datteln darauf verteilen. Alles mit der Orangensauce übergießen, pro Schüssel/Portion mit einem TL Arganöl beträufeln und mit Koriandergrün toppen. Mit etwas extra Ras el Hanout bestreut servieren.

Couscous mit Datteln

 

Laisser un commentaire

Tous les commentaires sont modérés avant d'être publiés.

Ce site est protégé par reCAPTCHA, et la Politique de confidentialité et les Conditions d'utilisation de Google s'appliquent.